Kontakt     Impressum     Lesezeichen  Grafik: Logo Mosaik des Lernens
 
Grafik: Linie
   

Lerntherapie
Coaching
Kommunikationstraining
Vorträge und Kurse/Gruppenangebote

Grafik: Wechsel zu Lerntherapie Grafik: Wechsel zu Coaching
Grafik-Symbol Lerntherapie
Grafik: Lernen, (k)ein ProblemGrafik: Wechsel zu Coaching Grafik: Wechsel zu Kommunikationstraining
Grafik: Wechsel zu Lerntherapie

Eine integrative Lerntherapie hilft Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die eine Lernstörung entwickelt haben. Wir helfen durch

  • professionelle, pädagogisch-psychologische Unterstützung der Lernentwicklung
  • individuelle Förderung bei Teilleistungsstörungen des Lesens, Schreibens und Rechnens (LRS, Legasthenie, Dyskalkulie)
  • Training für Menschen mit Aufmerksamkeitsstörungen
Illustration Lerntherapie-Stifte

Unser Ansatz basiert auf wissenschaftlich fundierten Methoden. Wir arbeiten ganzheitlich, systemisch und lösungsorientiert und vermitteln gehirngerechtes Lernen.

     Übersicht
       Liebe Eltern ...
 

Fakten

Menschen mit Lernstörungen haben  erhebliche Schwierigkeiten beim Erwerb der grundlegenden Fertigkeiten Lesen, Schreiben und Rechnen. Sie geraten in einen Teufelskreis. Ihre Lernerfahrungen sind von  Versagen, Misserfolgen, Frustration und Angst geprägt. Die Anforderungen der Schule, des Berufslebens und des Alltags können nicht mehr im geforderten Maße erfüllt werden.

Eltern fühlen sich überfordert und reagieren u.a. mit verstärktem Druck, Überbesorgtheit, Wut, Schuldgefühlen und Schuldzuweisungen. Durch diese ständige Belastung können sich Familienkonflikte entwickeln und ausweiten.

Selbst wenn die Schule Verständnis für die spezifischen Störungen aufbringt, kann sie diesen Kindern und Jugendlichen im Rahmen der schulischen Förderung nicht ausreichend helfen. Sie reagieren mit Vermeidungsstrategien, Angstblockaden bis hin zu somatischen Beschwerden, aggressivem Verhalten oder sozialem Rückzug.

Elementare Voraussetzungen für effektives Lernen jedoch sind ein positives Selbstwertgefühl, Lernmotivation und Vertrauen in die eigene Lern- und Leistungsfähigkeit. Diese positive Grundhaltung brauchen Kinder und Jugendliche, aber auch die Eltern und Lehrer.

Methoden und Ziele

Die integrative Lerntherapie sollte zur Wiederherstellung einer positiven Lernstruktur beitragen. Je nachdem, wie groß das Ausmaß der Störungen beim betroffenen Lerner ist und wie resigniert  und betroffen Eltern und Lehrer sind, werden die unterschiedlichsten Wege gewählt. Aber: Es gibt keinen Königsweg um aus der negativen Lernstruktur herauszukommen.

Der Lerntherapeut zeigt Lösungswege auf, die von allen Beteiligten mitgestaltet werden. Integrative Lerntherapie ist immer Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu nutzt der Lerntherapeut wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie sowie fachspezifische Methoden. Es werden wissenschaftlich fundierte Methoden eingesetzt, um die individuellen Lernprozesse zum Erwerb der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen zu entwickeln, zu fördern und zu begleiten. Konkret zielen unsere Leistungen auf ...

  • Stärkung des Selbstbewusstseins und Wiederherstellung einer positiven Lernstruktur
  • Hilfestellung in kritischen Lernbereichen durch integrative Methoden
  • Nutzung von Stärken zur Überwindung von Schwächen
  • Gehirngerechtes Lernen lernen
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Schule und Einrichtungen
  • Beratung, Aufklärung und Hilfestellung
  

    (C) 2017 Mosaik des Lernens - Heike Kaiser | Tel.: 06227-3849588 | Mobil: 0151-17927254